Matthias Erzberger

Finanzreformer und Wegbereiter für Demokratie und Frieden

Aktuelles

BIBERACH KOMMUNAL
(08. Mai 2024)


Schwäbische Zeitung
(02. Mai 2024)


Schwäbische Zeitung
(10. Januar 2024)


Zum Tod von Bundestagspräsident a. D. Wolfgang Schäuble:

Erzberger-Initiative erinnert an seine Biberacher Gedenkrede

Aus Anlass des Todes des ehemaligen Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble erinnert die Erzberger-Initiative an die außergewöhnliche Gedenkrede, die er als Parlamentspräsident am 26. August 2021 in der Stadthalle Biberach hielt –  genau 100 Jahre nach der Ermordung von Matthias Erzberger.

Die Rede wurde nun auch zu Ehren Schäubles im vollen Wortlaut im Schaukasten der Erzberger-Initiative neben der Martinskirche in Biberach ausgehängt und kann jetzt zudem auf der Internetseite der Initiative www.matthias-erzberger.de unter „Aktuelles“ nachgelesen werden. Selten ist das Wesentliche über Wirken, Verdienste und Tragik, aber auch über die Gegenwarts- und Zukunftsbedeutung des ehemaligen Reichsfinanzministers und Reichstagsabgeordneten aus dem hiesigen Wahlkreis so würdig und prägnant zusammengefasst worden wie in der Biberacher Gedenkrede von Wolfgang Schäuble. Ihre Lektüre dürfte nicht zuletzt mit Blick auf das kommende Jahr interessant sein, in dem der 150. Geburtstag Erzbergers ansteht. Im Schaukasten der Erzberger-Initiative und auf deren Internetseite, sind auch Fotos mit dem Kranz zu sehen, den Schäuble bei seinem Besuch anlässlich seiner Gedenkrede in Biberach am Grab Erzbergers auf dem alten Katholischen Friedhof in der Ehinger Straße niederlegen ließ – mit dem Schriftzug auf schwarz-rot-goldener Schleife: „Der Präsident des Deutschen Bundestages“.

   



Biberacher Gedenkrede von Wolfgang Schäuble
über Matthias Erzberger

S. 182/183

 

S. 184/185

 

S. 186/187

 

S. 188/189

 

S. 190/191

Aus: Alfons Siegel,
MATTHIAS ERZBERGER.
Leben – Wirkung – Spuren.
Wegbereiter für Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden,
Biberach an der Riß 2021, S. 182 – 191.